Datum

Mehr Premium, mehr Lifestyle, mehr Community: gamescom-Marke erreicht mit JvM NERD, JvM BRAND IDENTITY & TLGG neues Level

Das weltgrößte Event rund um Gaming und Fan-Kultur präsentiert sich 2022 mit einem neuen Markenauftritt, Vermarktungskonzept und neuer Kommunikation. Hinter der neuen Ausrichtung stehen die Jung von Matt-Töchter NERD und Brand Identity sowie die Agentur für digitale Markentwicklung TLGG. Die Marke gamescom präsentiert sich ab Juni 2022 nicht nur in einem Premium-Look, sondern öffnet sich mehr denn je auch für Lifestyle-Marken aus non-endemischen Industrien wie Automotive und FMCG. Die Launch-Kommunikation kommt von TLGG.

 

 

Die gamescom ist eine Erfolgsgeschichte, geschrieben vom game – Verband der deutschen Games-Branche und seinem Partner Koelnmesse. 2009 als Event für Computer- und Videospiele gestartet, ist die gamescom heute zu einem Festival der Fan-Kultur herangewachsen. Mit 373.000 BesucherInnen im Jahr 2019 liegt sie auf Platz 5 der größten Messen Deutschlands und ist weit über die Games-Branche hinaus von Relevanz. Mit immer neuen Inhalten und einer mutigen Online-Strategie ist die gamescom zu einer international bedeutsamen Plattform für Fan-Kultur geworden, die BesucherInnen aus aller Welt anzieht. 2021 verfolgten über 13 Millionen Live-Zuschauende die Streams und Videos der gamescom, während die gesamte Games-Branche insgesamt von Rekord zu Rekord jagte. 2021 betrug der Umsatz der Branche bereits 166 Milliarden Euro, für 2022 wird der Umsatz auf über 190 Milliarden Euro geschätzt – fast fünfmal so viel wie das Gesamtvolumen von Fußball. Gleichzeitig entwickelte sich die gamescom zum wichtigsten Event für Fandom und Popkultur in Europa mit einer hohen Strahlkraft nach Asien und Nord-Amerika.  

 

Der neue Markenauftritt trägt dieser erfolgreichen Entwicklung Rechnung, indem die gamescom sich als Premium-Marke mit geschärftem Profil zeigt. Durch das edlere Design und die schlichtere Farbgebung wird die gamescom zu einer kuratierenden Marke, die Rahmen und Bühne für die besten Akteure, Communitys und Inhalte der angesprochenen Branchen bietet.  

 

Die Agentur für digitale Markenentwicklung TLGG konzipierte die Kommunikationsstrategie zur gamescom 2022 entlang der gesamten Customer Journey – vom Teaser, über das Ticketing, bis hin zum Event – sowie ein spezifisch auf die Zielgruppe angepasstes Messaging für jeden Schritt. Auf den neuen Kampagnen-Motiven von TLGG weist das gamescom-Logo als Tor zu anderen Welten jeder und jedem einen Weg in die gamescom-Community. Der Kampagnen-Claim „Ahead  of the Game” runden den Gedanken ab, auf der und über die gamescom immer einen Schritt voraus zu sein. 

 

Christian Baur, Leiter gamescom & Events beim game – Verband der deutschen Games-Branche: „Games sind Taktgeber für Kultur, Technologie und den gesamten Unterhaltungsmarkt. Sie sind eine Bereicherung für das Leben aller Menschen und die gamescom ist die beste Bühne, um all das zu feiern und miteinander zu teilen. Unser neuer Markenauftritt ist über mehrere Jahre hinweg in enger Abstimmung mit der Games-Branche entstanden. Dieser neue Ansatz wird die Strahlkraft der gamescom noch weiter steigern und ihre Attraktivität international zusätzlich stärken.“ 

 

Tim Endres, Director gamescom bei Koelnmesse: „Die gamescom ist das größte Games-Event weltweit und ein emotionaler Pilgerort für viele Communitys. Wir bieten unvergleichliche Erlebniswelten für Fans sowie Fachbesuchende und wollen zukünftig verstärkt mit ikonischen Marken zusammenarbeiten, die Teil dieser Passions-Kultur sein wollen.“   

 

Moritz Thauer, Consulting Director der Jung von Matt BRAND IDENTITY: „Gaming hat sich längst zum neuen Avantgardismus der Kultur- und Unterhaltungsindustrie entwickelt. Dieses Selbstbewusstsein haben wir in ein markanteres Markenbild übersetzt, das sich bewusst von der Verniedlichung vergangener Tage emanzipiert. Gleichzeitig bietet das neue Markensystem viel Spielraum, um ikonische Publisher, aufstrebende Indies und natürlich die Communitys ins Zentrum zu stellen.“  

 

Mit der neuen Premiumausrichtung der Marke erfolgt zudem eine weitere strategische Kursanpassung: Mehr denn je werden auch Unternehmen außerhalb der Games-Branche angesprochen, Partner, Sponsoren und Austeller zu werden.  

 

Toan Nguyen, Gründer und Geschäftsführer der Jung von Matt NERD: „BMW, Mercedes-Benz und Pringles sind nur einige Beispiele für Unternehmen, die das Potential von Gaming-Communitys erkannt haben. Wir bieten diesen Marken nun die nächste Evolutionsstufe des Community-Marketings: Die gamescom ist das Coachella der Gamer, die Art Basel des Fandoms und das Epizentrum einer neuen Popkultur!“  

 

Yannick Lott, Business-Unit-Leiter bei TLGG: „Mit dem Zusammenspiel aus Kommunikation und Rebranding lag der Schwerpunkt unserer strategischen Vorgehensweise auf dem Erlebbarmachen eines unvergleichbaren Emotionalisierungsfaktors für BesucherInnen und Game-EnthusiastInnen. So bestand die Herausforderung darin, sowohl das B2B- als auch das B2C-Publikum mit einem adaptierbaren Key-Visual und Auftritt zu begeistern. Unser Anliegen war es schließlich, die neue Ausrichtung der Marke gamescom für die erweiterte Zielgruppe anzupassen und deren Position im Wettbewerb weiter auszubauen.“ 

Datum


Teilen